Kai Kiefer

Als Mannschaftsführer des Regionalligateams und eines
der Urgesteine der Ligamannschaft, geht er bereits seit
2008 an den Start. Der Hürus der Saison 2018 ist bereits
seit 1987 in der Schützengesellschaft aktiv und ist
Organisator der Mannschaft und Leistungsträger.
Nachdem er im Jugendbereich im Jahre 1992 die
Deutsche Vize-Meisterschaft feiern konnte, ist er heute
jemand der sich stark in die Jugendarbeit einbringt
und sein Wissen als ausgebildeter Trainer weitergibt.
Nachdem Kai letztes Jahr, infolge seines Hürus-Amtes
in Zell, pausieren musste, steigt er in dieser Saison
wieder voll ein. 

Ute Rapp

Ist seit 2009 in den Reihen der Zeller Schützen
anzutreffen und kam ursprünglich durch ihren Sohn
auf den Geschmack des Bogenschießens. Seit dem
konnte sie bereits mehrfach bei Deutschen Meisterschaften
ihr Können unter Beweis stellen, unter anderem mit einem
2. Platz 2016. Dieses Jahr startete Ute zusammen mit
Elisabeth und Karin als Damenmannschaft bei der
Deutschen Meisterschaft im Freien, wo sie sich als Team
den 4. Platz sichern konnten.
Ihr Ehrgeiz und Trainingsfleiß überträgt sich auf
die anderen Mitglieder der Mannschaft.

 

Sylvia Woywod

Das Urgestein der Mannschaft und ebenfalls seit Anbeginn
der Ligamannschaft am Start. Die Zellerin konnte schon
mit einem 2. und einem 3. Platz bei Deutschen
Meisterschaften ihr Können zeigen. Sie ist der ruhende
Pol in der Mannschaft, das Wort Aufregung existiert in
Ihrem Sprachschatz nicht. Auch mit Zeitproblemen bei
einem Wettkampf bleibt Sylvia immer ruhig und
ausgeglichen. Ihre fröhliche Art zeigt sich auch im
Umgang mit der Vereinsjugend, die sie als Trainerin
betreut. 

Felix Fuhrler

Ebenfalls seit dem Beginn der Ligamannschaft im Jahre
2008 am Start, konnte das Zeller Eigengewächs seine
guten Leistungen schon häufig zeigen, auch wenn er der
Meinung ist, dass noch Luft nach oben ist.
Neben der Aufgabe als aktiver Schütze bringt Felix sich
auch auf organisatorischer Ebene stark in das
Vereinsleben ein, insbesondere beim Planen des
Regionalligaheimwettkampfes. Jedes Ereignis, welches
nicht nach Plan verläuft erfreut ihn eher,
„das gibt wieder etwas für die Vereinschronik“.

 

 

Frank Päßler

Kam 2015, ebenfalls aus beruflichen Gründen, aus der
Hauptstadt ins Wiesental. Er besitzt die Jugendbasislizenz
und trainiert die Vereinsjugend speziell im Bereich
Kraft und Kondition. Der 2-malige Deutsche Meister im
Bogenlaufen unterstützt und motiviert die Mannschaft
hauptsächlich hinter der Schießlinie und sorgt als Fahrer
für die sichere An- und Abreise bei den Auswärtswettkämpfen.

Elisabeth Keßler

Die ehemalige Kaderschützin aus Bayern kam aus beruflichen
Gründen in die Region Südbaden. Über einige Umwege, fand
sie 2014 den Weg in die Zeller Reihen. Elisabeth hat die
meiste Erfahrung auf hohem Niveau und konnte schon
durch sehr gute Ergebnisse bei Deutschen Meisterschaften,
Erfolge im bayerischen Landeskader und auch in hohen
deutschen Ligen glänzen. Sie ist eine Garantin für konstant
gute Ergebnisse im Team.

 

Olga Fusek,

Die 19-jährige Schweizerin wird in diesem Jahr zum ersten
Mal mit den Zeller Regionalligaschützen an den Start
gehen. Da sie bereits mit einer anderen Mannschaft in
das deutsche Ligasystem hineinschnuppern konnte
und daran Gefallen gefunden hat, es in der Schweiz
aber kein vergleichbares System gibt, suchte sie
Anschluss. Den fand sie bei den Zeller Schützen,
deren Mannschaft sich über die Unterstützung der
amtierenden Schweizer Meisterin freut.

Karin Schinken

Die gebürtige Rheinländerin ist über die Pfalz ins Wiesental
gekommen und hat bereits in der vergangenen Saison die
Mannschaft bei den Wettkämpfen betreut. Neben zahlreichen
Titeln als Landesmeisterin war sie ebenfalls Deutsche
Vizemeisterin im Bogenlaufen. Ergänzend zum aktiven
Schießen ist Karin auch als A-Kampfrichterin tätig und
war bereits bei Deutschen Meisterschaften und
internationale Turnieren im Einsatz. 
  FELIX
Das Teammaskottchen FELIX stieß während der Fahrt
zu einem Ligawettkampf aus einem Kuscheltier-
automaten zu uns. Seit diesem Tag darf er an keinem
Ligawettkampf fehlen und ist der Glücksbringer der
Mannschaft.
   

 

   
© Schützengesellschaft Zell 1862 e.V.