Das Schützenhaus, am Leisenberg 1 in Zell, liegt idyllisch, im Schatten des Zeller Hausberges Blauen gelegten. Es wurde von 1964-1967 erbaut.

Auf der Karte ist das Zeller Schützenhaus am Leisenberg markiert.

 

 

Die Gastwirtschaft des Schützenhauses. Sie kann gepachtete werden. Wer interesse hat einfach eine kurze Mail schreiben.

 

 Auf dem Bogenplatz, oberhalb des Schützenhauses gelegen, kann bis auf 90 Meter geschossen werden.

Der Pistolenstand ist Baujahr 2006, auf ihm kann mit Ladungen bis 1500 Joule geschossen werden.

Der Gewehrstand, hier kann bis 7000 Joule geschossen werden. Die Hochblenden wurden zuletzt 2013 erneuert.

Die Luftgewehrhalle. Auf 8 Ständen kann hier mit der Luftpistole und dem Luftgewehr geschossen werden. 2012 wurde sie zuletzt renoviert.

Die Bogenabteilung nutzt in der Wintersaison einen Trainingsraum unter der Atzenbacher Halle, die hier auf der Karte dargestellt ist.

   
© Schützengesellschaft Zell 1862 e.V.